Colon-Hydrotherapie


Hautkrankheiten (Dermatosen, Allergien etc.), Lungenprobleme (z.B. Asthma bronchiale), Arthrosen und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates, Stresssymptome und Krebs sind Erkrankungen, die uns täglich in einer Vielzahl begegnen. Stoffwechselentgleisungen in vielfältigen Erscheinungsformen liegen dabei der Entartung unserer Zellen zu Grunde, deren Ursache ein gestörtes Gleichgewicht zwischen der natürlichen Lebensgemeinschaft von Bakterien und Mensch ist. Gift-und Abfallstoffe werden nicht mehr in ausreichendem Maße abgebaut, es kommt zu einem Sauerstoffmangel im Gewebe. Ein Übergewicht krankheitsfördernder Darmbakterien und das zunehmende Erlahmen der Abwehrkräfte unseres Organismus sind die Folge. Denn 80% unseres Immunsystems befindet sich in der Darmwand des Dick- und Dünndarmes. Durch die Colon-Hydrotherapie werden diese Abfallstoffe und Inkrustierungen ausgespült. Die Darmschleimhaut kann sich regenerieren, die Darmtätigkeit normalisiert sich. Der Organismus wird wieder mit Nährstoffen versorgt. Die Colon-Hydrotherapie wird von den Patienten als äußerst angenehm empfunden. Das geschlossene System der Wasserspülung verhindert unangenehme Erscheinungen, wie Gerüche etc. Sie wird im Rahmen der Darmsanierung und vorbeugend angewendet. 6-10 Behandlungen sind dafür vorgesehen.

Zurück zu Diagnostik & Behandlung