Faszien-und andere manuelle Behandlungstechniken


Diese werden entsprechend des Befundes an verschiedenen Gewebsarten in der Therapie angewendet. Sie lokalisieren mit Ihrem Namen die Gewebe, an denen sie wirken. Hierzu zählen die Behandlungen des Periost – Knochenhaut, der Faszien-Bindegewebshüllen der inneren Organe und Muskeln, der Lymphe- Drainage der Flüssigkeit im Bindegewebe, um nur einige zu nennen.                                                                                                Alle diese Behandlungstechniken haben zum Ziel gestörte Gewebsfunktionen zu regulieren und im Zusammenspiel der Organsysteme zu justieren und zu ordnen. Eine Reduzierung von Symptomen und verbesserte Gesamtfunktion des Organismus soll damit erreicht werden.

Zurück zu Diagnostik & Behandlung